Forsten  

 
  • Der Hobrechtswald
  • Der Hobrechtswald
  • Der Hobrechtswald
  • Der Hobrechtswald
  • Der Hobrechtswald
  • Der Hobrechtswald
  • Der Hobrechtswald
  • Der Hobrechtswald

Der Hobrechtswald

Lietzengraben


Der Lietzengraben spielt für den Hobrechtswald eine wichtige Rolle.
Der Lietzengraben spielt für den Hobrechtswald eine wichtige Rolle.

In der Lietzengrabenniederung befinden sich großflächige Flachwasserbereiche. Während der Rieselfeldzeit wurde der Graben begradigt und vertieft, damit die großen Wassermengen schneller abfließen konnten. Heute wird angestrebt, das Wasser länger in der Landschaft zu halten. Denn nach Aufgabe der Rieselfeldnutzung fiel das Gebiet rund um Hobrechtsfelde zunehmend trocken und der Grundwasserspiegel sank stark ab. Die Wiedervernässung zeigt bereits Erfolge, denn viele seltene Sumpf- und Wasservögel sowie Amphibien haben sich im Gebiet angesiedelt. Bildergalerie

Wiedervernässung

Mit Hilfe der Umweltentlastungsprogramme (UEP) I und II konnten zahlreiche wasserbauliche Maßnahmen mit dem Ziel der Wiedervernässung erfolgreich umgesetzt werden. Mit dem eigens für das Gebiet entwickelten Bucher Verfahren wurde der Boden saniert. Seit 2005 wird mittels Klarwasseraufleitung der Wasserhaushalt des Gebietes stabilisiert. mehr

Bauwerke

Die Teiche 12 und 13 erinnern an die ehemalige Nutzung der Rieselfelder. Sie wurden 2002 im Zuge der Wiedervernässung zur Stabilisierung des Wasserhaushaltes der umliegenden Flächen und der südlich angrenzenden Feuchtgebiete angelegt. Erhaltene alte Wallstrukturen bilden die Einfassung. mehr

Ökologische Bedeutung

Durch die Entstehung neuer Feuchtgebiete und die Stabilisierung vorhandener Gewässer und Bruchwälder wurde das Lietzengrabengebiet naturschutzfachlich stark aufgewertet. Es bietet heute vielen Arten ein Zuhause, seltene Sumpf- und Wasservögel sowie Amphibien können in und um die Biotope beobachtet werden. Durch Abriss- und Sanierungs­maßnahmen konnte eine Umwelt­entlastung realisiert werden. mehr